exit icon
Press enter to confirm search term

Daniel Überall

arrow down

Immer mehr Menschen erkennen die Struktur hinter den Auswüchsen der Lebensmittelerzeugung und engagieren sich z.B. in Solidarischen Landwirtschaften. Ziel ist der Aufbau einer selbstverwalteten und nachhaltigen Versorgungsstruktur sowie ein gemeinwohlorientiertes statt profitmaximierendes Wirtschaften. Damit machen sich die Mitglieder/MitunternehmerInnen zunehmend unabhängig von industriellen Agrarstrukturen und können selbst bestimmen, was und wie angebaut wird.

Am Beispiel der Kartoffelkombinat eG zeigt Daniel Überall, inwiefern dieses Modell ein Ansatzpunkt für ein anderes (Land)Wirtschaftssystem sein könnte und wie die Zusammenarbeit von engagierten Konsumenten und Landwirten gelingen kann.

Daniel Überall arbeitete bis 2007 in unterschiedlichen Werbeagenturen und anschließend bei utopia.de. Der studierte Kommunikationswirt ist im Vorstand der anstiftung und des Kartoffelkombinats, außerdem engagiert er sich für die Hilfsorganisation IHA, den Münchner Klimaherbst und die Initiative Stadtimker.